zuerst einmal ein kleiner Exkurs in die Gehirnforschung:

 

Biologische System arbeiten gerne "energiesparend" - etwas zu ändern bedeutet Energieaufwendung und braucht Zeit.

"Lernen" ist eng verbunden mit positiven Emotionen (also zB Spaß, Erfolg, Glücksgefühl, Freude, Neugier, Lust...) - je positiver, desto motivierter.

 

Kleine Antistress- Hilfen am Arbeitsplatz

  • Prioritäten setzen

Was ist wichtig? Was ist mit Terminen verbunden? Wie lange benötige ich für was?

Benötige ich für die Erledigung erst noch Informationen oder Daten, Rückmeldungen von Anderen?

  • bei Arbeitsende kurz eine "To-do-Liste" für den nächsten Tag erstellen, um den Kopf freizubekommen, wenn der Arbeitsplatz verlassen wird. Bei Arbeitsbeginn nochmals drüber schauen, evt. ergänzen.. und bei Erledigung abhaken

Wertschätzen Sie Ihre Leistungen und was Sie bereits erledigen konnten.

Was nicht erledigt ist, wird neu priorisiert.

  • Terminfreie Zeiten einplanen, um Wichtiges oder Liegengebliebenes aufzuarbeiten

Planen Sie einen Termin mit sich selbst, um in Ruhe zu arbeiten!

  • störungsfreie (Kurz-)Pausen einlegen:

5 Minuten (an die frische Luft) gehen oder zumindestens aus dem Fenster schauen & beobachten

kurz mit anderen Menschen sprechen (nicht über die Arbeit)

kleine Dehnübungen am Arbeitsplatz

Wasser trinken nicht vergessen!

  • Mittagspausen mit "Tapetenwechsel" machen

Vielleicht ein kleiner Spaziergang?

  • klare Kommunikation - auch "nein-sagen" gehört dazu!

Das ist meistens das Schwierigste - es lässt sich aber gut erlernen:

-> eine sachliche Ebene finden

-> innerlich "neutral" und klar sein, Emotionalität ist hier nicht angebracht

-> angemessen formulieren

-> auf Körpersignale achten (v.a. eigene)

-> Argumente und evt. Alternative anbieten

-> sich in das Gegenüber hinversetzen (welche Ziele hat er/sie? warum ist es /im wichtig?) - dieses mit in die eigene Argumentation mitaufnehmen!

  • Raus aus dem beruflichen Alltag - bilden Sie sich fort!

ein Tapetenwechsel tut immer gut, man trifft eventuell Gleichgesinnte und kann sich austauschen.

Steigert die eigene Qualifikation.

 

 

 

 

"Wer immer tut, was er schon kann,

bleibt immer das, was er schon ist." (H. Ford)


Praxis für Neurofeedback

Bahnhofstr. 19
D - 79189 Bad Krozingen

 

BüroTel: 07634 / 6943986 (AB)